16.05.2011

Der smartULD auf der Transport Logistic 2011

Ein erster Prototyp der im Forschungsprojekt DyCoNet zu entwickelnden intelligenten Luftfrachtcontainer (SmartULD) war  im Mai auf der Transport Logistic Messe in München zu sehen.
Die erste in Ansätzen autonome Version des Containers war in der Lage ihren Auftragszustand selbstständig zu überwachen und diesen per Funk auch an ein in der Umgebung angesiedeltes Informationssystem zu übertragen. Besuchern des Exponates wurde die Möglichkeit geboten selbstständig einen Auftrag zu wählen und die Beladung des Containers zu übernehmen. Dieser quittierte daraufhin die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beladung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen